Ioan Slavici

rumänischer Schriftsteller, Journalist und Pädagoge, korrespondierendes Mitglied der rumänischen Akademie

Wer nicht spielen kann, hat auch mit der Arbeit nichts am Hut.

Wer nicht spielen kann, hat auch mit der Arbeit nichts am Hut.

Ioan Slavici | Übersetzungen

Creative Commons License
Das Gute in moralischer Hinsicht ist all das, was dem menschlichen Wesen entspricht.

Das Gute in moralischer Hinsicht ist all das, was dem menschlichen Wesen entspricht.

Ioan Slavici | Übersetzungen

Creative Commons License
Fürchte dich nicht, wenn du keinen Grund dafür hast.

Fürchte dich nicht, wenn du keinen Grund dafür hast.

Ioan Slavici | Übersetzungen

Creative Commons License
Keine stärkere Waffe als ein reines Herz.

Keine stärkere Waffe als ein reines Herz.

Ioan Slavici | Übersetzungen

Creative Commons License
Auch Ignoranz ist Schuld, wenn andere darunter leiden.

Auch Ignoranz ist Schuld, wenn andere darunter leiden.

Ioan Slavici | Übersetzungen

Creative Commons License
Wenn der Mensch etwas angefangen hat, kommt er nie an ein Ende. Ein Wunsch gebiert den nächsten.

Wenn der Mensch etwas angefangen hat, kommt er nie an ein Ende. Ein Wunsch gebiert den nächsten.

Ioan Slavici | Übersetzungen

Creative Commons License
Die Zeiten kommen, und die Zeiten gehen. Die Welt geht voran, und der Mensch mal mit der Welt, mal gegen sie.

Die Zeiten kommen, und die Zeiten gehen. Die Welt geht voran, und der Mensch mal mit der Welt, mal gegen sie.

Ioan Slavici | Übersetzungen

Creative Commons License
Der Mensch sollte mit seiner Armut zufrieden sein, denn - wenn es nun einmal so ist - nicht der Reichtum, sondern der Friede seiner Hütte macht ihn glücklich.

Der Mensch sollte mit seiner Armut zufrieden sein, denn - wenn es nun einmal so ist - nicht der Reichtum, sondern der Friede seiner Hütte macht ihn glücklich.

Ioan Slavici | Übersetzungen

Creative Commons License
Den Starken begeistert eine schwere Aufgabe.

Den Starken begeistert eine schwere Aufgabe.

Ioan Slavici | Übersetzungen

Creative Commons License
Groß ist der Reichtum, wo man mit wenig zufrieden ist.

Groß ist der Reichtum, wo man mit wenig zufrieden ist.

Ioan Slavici | Übersetzungen

Creative Commons License

<< < Pagina din 3 > >>

Change language

RomânăEnglishFrançaisEspañolItaliano

Suchen

  • Geburtsdatum: 18 Januar 1848
  • Todestag: 17 August 1925

Intercogito este un proiect realizat de
Asociația Culturală Citatepedia.

Proiect co-finanțat de Administrația Fondului Cultural Național
Proiectul nu reprezintă în mod necesar poziția Administrației Fondului Cultural Național. AFCN nu este responsabilă de conținutul proiectului sau de modul în care rezultatele proiectului pot fi folosite. Acestea sunt în întregime responsabilitatea beneficiarului finanțării.